TÜRKİSCHE MİGRANTEN FEİEREN 60-JÄHRİGES JUBİLÄUM

Im Rahmen des vom damaligen Arbeitsminister Bülent Ecevit unterzeichneten Ankara-Abkommens zwischen der Türkei und Deutschland am 31. Oktober 1961 sind 6.400 türkische Arbeiter nach Deutschland gegangen.

6 MİLLİONEN TÜRKİSCHSTÄMMİGE EİNWANDERER, DİE İN EUROPA LEBEN, FEİERN DEN 60. JAHRESTAG DER MİGRATİON

Nach dem Abkommen ist diese Zahl 1967 eine halbe Million und im Jahr 1973 auf 1 Million überstiegen. 1973 hat Deutschland aufgrund der Ölkrise die Anwerbung von Arbeitskräften aus der Türkei eingestellt, aber die Familienzusammenführung wurde zugelassen. Nun leben 3,3 Millionen türkischstämmige Einwanderer in Deutschland. Davon erwarben 1,7 Millionen die deutsche Staatsbürgerschaft. Die Zahl unserer Menschen an allen EU-Grenzen hat 5,4 Millionen überschritten. Falls wir England, die Schweiz und Norwegen mit einbeziehen, leben über 6 Millionen Einwanderer türkischstämmiger Herkunft in Europa. Die überwiegende Mehrheit von ihnen haben wie in Deutschland die Staatsbürgerschaft der Länder, in denen sie lebten, erworben. Die Beziehungen mit der Türkei haben sich jedoch  immer fortgesetzt.

90.000 TÜRKİSCHE UNTERNEHMER/İNNEN GRÜNDEN İHR EİGENES UNTERNEHMEN İN EUROPA 

Die Zahl der türkischen Restaurants nimmt in den EU-Ländern zu und insbesondere Döner Kebab ist heute als eines der am meisten konsumierten Fast Food in Europa bekannt. Sofern wir uns Euro-Türken mit Statistiken ansehen, haben 90.000 türkische Unternehmer ihr eigenes Unternehmen innerhalb der Grenzen der EU gegründet. Sie bieten rund 400.000 Menschen Beschäftigungsmöglichkeiten und haben in mehr als 120 Sektoren investiert. Die Kinder der Türken, die als Arbeiter nach Europa gehen, studieren an den Universitäten und werden erfolgreich. Die in diesen Ländern lebenden Türken haben einen großen Beitrag zu den türkischen Exporten in die EU-Länder, sowohl als Verbraucher als auch als Importeure von Lebensmitteln.

ALS DİE TÜRKEN İN DAS 60. JAHR DER EİNWANDERUNG EİNTRETEN, SİND SCHRİTTE VON DER REGİERUNG GEKOMMEN, DİE DİE EUROPÄİSCHEN TÜRKEN VERÄRGERN WERDEN

Die Migranten, die die Türkei immer als Lobbyist verteidigt haben, wählen weitgehend die heutige Regierungspartei. Die Regierung von Ankara, die jetzt das “Abkommen über den automatischen Informationsaustausch über Finanzkonten” ratifiziert hat, meldet die Ersparnisse europäischen Türken in der Türkei an die Finanzministerien der Länder, in denen sie leben. Dies wird unseren dort lebenden Menschen eine enorme wirtschaftliche Belastung auferlegen. Berat Albayrak, der frühere Minister für Finanzen, der diesen Vorfall unterzeichnet hat, gilt für die Türken schuldig.

Übersetzerin: Aslı Melek Kel

aslimelekkel@gmail.com

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir